Auslandsreisen

Für Auslandsreisen sind per Gesetz (Reisekostenverordnung) für jedes Land bestimmte Höchstsätze für Tages- und Nächtigungsgelder vorgeschrieben worden. Diese Höchstsätze können vom Arbeitgeber steuerfrei ausgezahlt werden. Für Tagesgelder muss die Reise länger als 3 Stunden (h) dauern. Erst dann steht dem Steuerpflichtigen pro Stunde ein Zwölftel des Tagesgeldes zu. Als Nächtigungskosten können entweder die tatsächlich nachgewiesenen Kosten angesetzt werden oder das Nächtigungskostenpauschale für Auslandsreisen.

Höchstsätze:

Auslandsreisen

Siehe auch:
Reisekosten
Tagesgelder, Nächtigungsgelder
Werbungskosten