Betriebsausgaben

Der Begriff “Betriebsausgaben” umfasst sämtliche Aufwendungen oder Ausgaben, die durch den Betrieb veranlasst sind. Im Gesetz aufgezählte Betriebsausgaben sind:

  • Pflichtversicherungsbeiträge
  • Pensionskassenbeiträge
  • Forschungsfreibeträge
  • Ausgaben für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen
  • Bildungsfreibeträge
  • Ausgaben für Hilfestellungen in Katastrophenfällen

Weitere Betriebsausgaben sind beispielsweise Leasing-, Miet- und Personalaufwendungen, Steuerberatungskosten, Abschreibungen, Büromaterial, Werbung, Wareneinkäufe, Materialeinkäufe, Telefon- und Internetgebühren, Fachliteratur, Zeitschriften, Druckkosten, Porto und Fremdkapitalzinsen.

Fallen bereits vor der Betriebseröffnung Ausgaben wie beispielsweise Telefon- und Internetgebühren, Reisekosten, Beratungskosten, Druckkosten oder Portogebühren an, die den zukünftigen Betrieb betreffen, sind diese steuerlich abzugsfähig. Sie werden “vorbereitende Betriebsausgaben” genannt.

Siehe auch:
Betriebseinnahmen
Gewinn
Gewinnermittlungsarten