Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GesmbH oder GmbH)

Bei klein- und mittelständischen Unternehmen ist die GmbH eine beliebte Rechtsform. Sie hat folgende Merkmale:
Jeder Gesellschafter haftet mit seiner Stammeinlage.
Die Geschäftsführer haften unter bestimmten Umständen im Falle einer Insolvenz für nicht abgeführte Abgaben gegenüber der Finanz und der Sozialversicherung (GKK).
Gewerberecht
gewerbeberechtigt ist die Gesellschaft
es ist ein unternehmensrechtlicher Geschäftsführer zu bestellen, der die Geschäfte führt
daneben ist auch ein gewerberechtlicher Geschäftsführer notwendig; dies kann der handelsrechtliche Geschäftsführer sein oder ein Dienstnehmer, der die gewerberechtlichen Bedingungen erfüllt und mindestens die Hälfte der Normalarbeitszeit – 20 Stunden/Woche – im Betrieb beschäftigt wird
Steuerrecht
Gewinne der Gesellschaft unterliegen der Körperschaftsteuer von 25%
Ausschüttungen an die Gesellschafter unterliegen der Kapitalertragsteuer von 25%
die Steuerbelastung für KÖSt und KESt beträgt 43,75 %
Sozialversicherung
die sozialversicherungsrechtliche Einstufung (ASVG oder GSVG) des handelsrechtlichen Geschäftsführer richtet sich nach dessen Beteiligungsverhältnis an der GesmbH
Firma
die GmbH kann eine Sach-, Namens- oder Fantasiefirma mit dem Zusatz ?GmbH? sein
Firmenbuch
die GmbH entsteht mit der Eintragung ins Firmenbuch
Eigenkapital
verpflichtend einzuzahlendes Eigenkapital – das Stammkapital (Stammeinlage) von € 35.000,00
von diesen € 35.000,00 muss mindestens die Hälfte bar einbezahlt werden

Siehe auch:
Einzelunternehmen
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GesbR)
Mitunternehmerschaft
Personengesellschaften
Offene Gesellschaft (OG)
Kommanditgesellschaft (KG)
Stille Gesellschafter
Kapitalgesellschaften