15.05.14

Wenn Mitarbeiter auf Kur gehen

Eine bewilligte Kur gilt als Krankenstand. Der Dienstnehmer hat während der Kur Anspruch auf Entgeltfortzahlung durch den Arbeitgeber oder – wenn der Anspruch bereits ausgeschöpft ist – auf Krankengeld von der Krankenkasse. Wichtig ist eine korrekte Aufenthaltsbestätigung.
Frau mit Gipsbein
Ein angeordneter Kur- oder Erholungsaufenthalt des Dienstnehmers zählt als Dienstverhinderung. Der Mitarbeiter erhält wie bei einer Krankheit sein Gehalt oder seinen Lohn für diesen Zeitraum oder Krankengeld von der Krankenkasse.

10.05.14

Angaben auf Geschäftspapieren

Was muss auf Geschäftspapieren, Rechnungen etc. aufscheinen und was nicht?
Closeup of feather on envelope with red sealant and inkwell
Unternehmensgesetzbuch
Im Firmenbuch eingetragene Unternehmen müssen auf allen Geschäftspapieren – das sind Briefe, Emails, Bestellformulare, Rechnungen, Website – folgende Informationen anführen:

6.05.14

Schützen Sie Ihre Bankdaten

Die jüngste Sicherheitslücke, verursacht durch „Heartbleed“, macht IT-Sicherheit wieder zum Thema. Schützen Sie besonders Ihre Bankdaten.
Lock security concept on digital screen
Mit Bankdaten wie Kontonummer, IBAN und BIC können Betrüger ungerechtfertigte Zahlungen oder Einziehungsaufträge veranlassen. Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge. Im neuen SEPA-Verfahren hat man folgende Einspruchsfristen: